fux in art
 

Blog

Attersee

geschrieben am 28.04.2015 in der Kategorie "Allgemein"

„unfinished memories“

Getragen von den Wellen, ein 360° Spiegel – kein Entkommen für mich!
Ich tauche ein, ich tauche ab und steige empor als wäre es mir ein Leichtes mich meiner Fesseln der Vergangenheit zu entledigen, begleitet allein von der Kraft aus wahrhaften, aber vergessenen Tagen.
„Krafttanken in meinem zu Hause?“ Nein, nicht wirklich! Es ist nicht mein zu Hause und doch so nah, niemals fern – allein der Wunsch ein klein wenig Heimat hier zu spüren, ist so groß, dass es sich verdammt real anfühlt!“
…..
Nach so vielen Jahren, darf ich wieder kommen. Hierher! ………………………
An jenem Ort, an jenem See, wo ich wunderbare Kindheitstage an so manchen Sommerwochenenden verbringen durfte!
Gefolgt von den Campari-Sessions im „smarten Leichtsinn“ der Pupertät.
Stillstand, über Jahre hinweg ist danach angesagt – No Return! Alles anders! Erwachsen werden-verändern-Geld verdienen-Umzug!
Hierher! Darf ich wieder kommen. Nach so vielen Jahren………part time!
Diesmal ist es nicht die Familie! Es sind Freunde! Freunde der „veränderten-Erwachsenen-Welt“, die mich durch meine Gegenwart, in die Zukunft begleiten, sich ergebend aus meiner Vergangenheit!
18°, azurblau, oft auch türkis…egal! – und wieder tauche ich ein, ich tauche ab und steige empor! Zuhause? Annähernd….,-)




Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)